Zellkern


Zellkern
Zellkern, Nucleus, Karyon, den Hauptanteil der genetischen Information der Zelle enthaltendes, durch zwei Membranen ( Kernhülle) vom Cytoplasma abgegrenztes Kompartiment der Eucyte von meist kugelförmiger bzw. ellipsoider Gestalt, dessen Karyoplasma (Nucleoplasma) aus einer Grundsubstanz, der Karyolymphe (Kernsaft), mit darin eingebettetem Chromatin sowie einem oder mehreren Nucleoli (Kernkörperchen) besteht. Das Kernskelett (Nucleoskelett) ist ein aus überwiegend sauren Proteinen aufgebautes dreidimensionales Gelgerüst im Karyoplasma. Der Z. überträgt die in ihm gespeicherte genetische Information bei der Transkription ins Cytoplasma; durch DNA-Replikation, Kern- und Zellteilung gibt er seine Information an die Tochterzellen weiter. In einer Zelle können auch mehrere Z. vorhanden sein. Große Zellen haben i.A. große Z. (Kern- Plasma-Relation). In der Interphase, wenn sich die Zelle nicht teilt, liegt der Z. in der physiologisch aktiven Arbeitsform (Arbeitskern, Interphasekern) vor. In differenzierten, sich nicht mehr teilenden Zellen der Metazoen befinden sich die Z. ständig in der Arbeitsform. Während der Zellteilung liegt der Z. als Teilungskern in der Teilungsform (Transportform) vor. Die Nucleoli und die Kernhülle sind dann aufgelöst, das Chromatin ist physiologisch inaktiv und zu
Chromosomen kondensiert.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zellkern — Zellkern …   Deutsch Wikipedia

  • Zellkern — Zellkern, s. Zelle …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zellkern — ↑Karyon, ↑Nukleus, ↑Zytoblast …   Das große Fremdwörterbuch

  • Zellkern — Nukleus (fachsprachlich); Nervenkern * * * Zẹll|kern 〈m. 1; Biol.〉 Kern einer Zelle; Sy Zytoblast * * * Zẹll|kern, der (Biol.): im Zellplasma eingebettetes [kugeliges] Gebilde, das die Chromosomen enthält; ↑ Nukleus (1); Zytoblast. * * * …   Universal-Lexikon

  • Zellkern — Zẹllkern vgl. Nukleus …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Zellkern — Zẹll|kern …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Lamina (Zellkern) — Die im eukaryotischen Zellkern enthaltene Lamina ist ein dichter, fibrillärer Verbund, der weitgehend direkt unter der Kernhülle liegt und etwa 30 bis 100nm stark ist. Sie enthält Intermediärfilamente und Proteine, die mit der inneren Membran der …   Deutsch Wikipedia

  • Einzeller mit klar abgegrenztem Zellkern — Protozoon …   Universal-Lexikon

  • Nuclein — Zellkern Elektronenmikroskopische Aufnahme des Zellkerns …   Deutsch Wikipedia

  • Nuklein — Zellkern Elektronenmikroskopische Aufnahme des Zellkerns …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.