Zellstoffwechsel


Zellstoffwechsel
Zellstoffwechsel, Intermediärstoffwechsel, innerer Stoffwechsel, Teil des Stoffwechsels; umfasst die chemischen Umsetzungen in der Zelle.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zellstoffwechsel — Der Stoffwechsel oder der Metabolismus (griechisch μεταβολισμός, metabolismós „Stoffwechsel“, mit lateinischer Endung versehen) steht für die Aufnahme, den Transport und die chemische Umwandlung von Stoffen in einem Organismus sowie die Abgabe… …   Deutsch Wikipedia

  • Zellstoffwechsel — Zẹll|stoff|wech|sel, der (Biol.): Stoffwechsel einer ↑ Zelle (5). * * * Zẹll|stoff|wech|sel, der (Biol.): Stoffwechsel einer ↑Zelle (5) …   Universal-Lexikon

  • Wasserhaushalt des menschlichen Körpers — Der Wasserhaushalt beschreibt die Betrachtung der Aufnahme und Abgabe von Wasser in unterschiedlich komplexen Systemen, z. B. in einem Ozean, Meeresteil (z. B. Mittelmeer) oder einer Landschaft, in der das Oberflächen oder das Grundwasser… …   Deutsch Wikipedia

  • Wasserhaushaltsbilanz — Der Wasserhaushalt beschreibt die Betrachtung der Aufnahme und Abgabe von Wasser in unterschiedlich komplexen Systemen, z. B. in einem Ozean, Meeresteil (z. B. Mittelmeer) oder einer Landschaft, in der das Oberflächen oder das Grundwasser… …   Deutsch Wikipedia

  • 24 (Fernsehserie) — Seriendaten Deutscher Titel 24 …   Deutsch Wikipedia

  • Brauner Tumor — Klassifikation nach ICD 10 E21.0 Primärer Hyperparathyreoidismus E21.1 Sekundärer Hyperparathyreoidismus E21.2 Te …   Deutsch Wikipedia

  • Hyperparathyroidismus — Klassifikation nach ICD 10 E21.0 Primärer Hyperparathyreoidismus E21.1 Sekundärer Hyperparathyreoidismus E21.2 Te …   Deutsch Wikipedia

  • Nebenschilddrüsenüberfunktion — Klassifikation nach ICD 10 E21.0 Primärer Hyperparathyreoidismus E21.1 Sekundärer Hyperparathyreoidismus E21.2 Te …   Deutsch Wikipedia

  • Osmolyte — Als Osmolyte (engl. osmolytes) werden Substanzen bezeichnet, die den osmotischen Zustand eines Systems beeinflussen, also osmotisch aktiv sind. Dazu gehören Ionen, Proteine und andere lösliche Substanzen. Enger gefasst versteht die Zellbiologie… …   Deutsch Wikipedia

  • Osmolytstrategie — Als Osmolyte (engl. osmolytes) werden Substanzen bezeichnet, die den osmotischen Zustand eines Systems beeinflussen, also osmotisch aktiv sind. Dazu gehören Ionen, Proteine und andere lösliche Substanzen. Enger gefasst versteht die Zellbiologie… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.