Blattanlagen
Blattanlagen, Blattprimordien Laubblatt.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Farne [1] — Farne (Farren, Farrn, Farrenkräuter, Filices; hierzu drei Tafeln: »Farne I«, in Farbendruck, und Tafel II und III), kryptogamische Gewächse aus der Abteilung der Gefäßkryptogamen (Pteridophyta), krautartige, seltener baumartige Pflanzen, mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • exogen — von außen wirkend; äußerlich entstehend * * * exo|gen 〈Adj.〉 Ggs endogen 1. von außen stammend, von außen wirkend 2. von außen (in den Körper) eingeführt 3. 〈Bot.〉 außen entstehend (Blatt, Knospe) 4. 〈Geol.〉 von außen auf die Erdoberfläche… …   Universal-Lexikon

  • Apikalmeristem — Apikalmeristem, Scheitelmeristem, primäres ⇒ Meristem, mit dem bei Cormophyten das Wachstum von Spross und Wurzelspitze durch Neubildung von Zellen erfolgt. A. werden auch als Vegetationspunkte bezeichnet – und als Vegetationskegel, wenn sie… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Knospen — Knospen, 1) die von jugendlichen Blattanlagen eingehüllten Vegetationspunkte des Sprosses. An der Spitze des Hauptsprosses befindet sich die End , Terminal oder Gipfelk. Bei seitlicher Verzweigung des Sprosses (Farne, Schachtelhalmgewächse,… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Anacharis — Wasserpest Kanadische Wasserpest (E. canadensis) Systematik Klasse: Einkeimblättrige (Liliopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Apex (Botanik) — Die Sprossachse bezeichnet in der Botanik eines der drei Grundorgane des Kormophyten. Sie verbindet die der Ernährung dienenden anderen beiden Grundorgane Wurzel und Blatt miteinander in beiden Richtungen. Die Sprossachse trägt das Blätterdach… …   Deutsch Wikipedia

  • Apikalmeristem — Apikalmeristeme (lat.: apex = Scheitel, Spitze; gr.:merizein = teilen) oder Scheitelmeristeme sind teilungsfähige Bildungsgewebe der Pflanzen. Sie sind an der jeweiligen Spitze von Wurzel und Spross vorhanden und treten dort zusammen mit dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Blatt (Pflanze) — Das Blatt ist neben der Sprossachse und der Wurzel eines der drei Grundorgane der höheren Pflanzen und wird als Organtyp Phyllom genannt. Blätter sind seitliche Auswüchse an den Knoten (Nodi) der Sprossachse. Die ursprünglichen Funktionen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Blattgrund — Das Blatt ist neben der Sprossachse und der Wurzel eines der drei Grundorgane der höheren Pflanzen und wird als Organtyp Phyllom genannt. Blätter sind seitliche Auswüchse an den Knoten (Nodi) der Sprossachse. Die ursprünglichen Funktionen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Blattmorphose — Das Blatt ist neben der Sprossachse und der Wurzel eines der drei Grundorgane der höheren Pflanzen und wird als Organtyp Phyllom genannt. Blätter sind seitliche Auswüchse an den Knoten (Nodi) der Sprossachse. Die ursprünglichen Funktionen der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”