Blutdruck
Blutdruck, Druck, den die während der Herzsystole passiv gedehnten herznahen Arterien, insbesondere die Aorta, bei Rückgang der Dehnung während der Diastole auf das Blut ausüben und es dadurch weitertreiben. Die sich in Form einer Schlauchwelle von der Aortenwurzel über die Arterien fortpflanzende Dehnung ist als Pulsschlag fühlbar. Der Druck nimmt beim Durchströmen von Röhren mit elastischer Wand ab; in engen Röhren ist der Druckabfall größer als in weiten, sodass sich der B. über die Arterien, Arteriolen und Capillaren zu den Venen hin ständig verringert. Maximale Werte hat der in den Arterien herrschende B. während der Herzsystole, minimale während der Diastole. Bei einem gesunden zwanzigjährigen Erwachsenen beträgt der systolische Druck ca. 120 mm Hg und der diastolische ca. 80 mm Hg. Wechselwarme Wirbeltiere haben relativ niedrige B.werte. Bei Säugetieren fällt der B. im Winterschlaf stark ab.
    Durch einen Regelkreis wird der B. konstant gehalten. Rezeptoren in den Wänden des Aortenbogens und des Carotissinus registrieren als »Fühler« jede Änderung des B. (Regelgröße), indem sie auf Dehnungsreize reagieren und zum Vasomotorenzentrum im Gehirn (Regler) Impulse schicken. Die Depressorzone im Vasomotorenzentrum wirkt über Herz- und Gefäßmus-
kulatur (Stellglieder) auf den Blutdruck ein, sodass Istwert und Sollwert zur Deckung gebracht werden. B.steigernd wirken die Verengung der Arteriolen und die Erhöhung von Herzfrequenz und Schlagvolumen, b.senkend die Erweiterung der Arteriolen sowie die Verminderung von Herzfrequenz und Schlagvolumen. Das Gehirn steuert die Gefäße über den Sympathicus, das Herz über Sympathicus und Parasympathicus. Das Hormon Adrenalin (Gefäßverengung) sowie CO2 und verschiedene Stoffwechselprodukte (Gefäßerweiterung) wirken ebenfalls auf den B. ein, ebenso die Nieren, die das Blutvolumen konstant halten.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blutdruck — Blutdruck, Blutdruckmesser, s. Blutbewegung, S. 85 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Blutdruck — Der Blutdruck ist der Druck des Blutes in einem Blutgefäß. In der Fachsprache wird auch der Begriff Gefäßdruck verwendet. Er ist die Kraft pro Fläche, die zwischen Blut und Gefäßwänden der Arterien, Kapillaren und Venen ausgeübt wird, wobei beim… …   Deutsch Wikipedia

  • Blutdruck — Blut|druck 〈m. 1; unz.; Med.〉 Druck des Blutes in den Schlagadern * * * Blut|druck, der <Pl. …drücke u. e> (Med.): Druck des Blutes auf das Gefäßsystem: hohen, niedrigen B. haben. * * * Blutdruck,   der durch die Tätigkeit des Herzens… …   Universal-Lexikon

  • Blutdruck — der Blutdruck (Mittelstufe) Druck in den Arterien Beispiele: Die Krankenschwester hat den Blutdruck des Patienten gemessen. Er hat zu hohen Blutdruck …   Extremes Deutsch

  • Blutdruck — Blu̲t·druck der; nur Sg; der Druck, den das strömende Blut in den Adern erzeugt <einen hohen, niedrigen Blutdruck haben; den Blutdruck messen> || K : Blutdruckmessung …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Blutdruck — Blu̱tdruck: Druck des Blutes auf die Gefäßwand, unterschieden in: a) sy|sto̱lischer Blu̱tdruck: Blutdruck im Augenblick der Kontraktion des Herzmuskels; b) dia|sto̱lischer Blu̱tdruck: Blutdruck im Augenblick der Erschlaffung des Herzmuskels …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Blutdruck — kraujospūdis statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Tekančio kraujo spaudimas į kraujagyslių sieneles. Sveiko suaugusio žmogaus (žasto srityje) sistolinis (maksimalusis) kraujospūdis 110–130 mm Hg, diastolinis (minimalusis)… …   Sporto terminų žodynas

  • Blutdruck — Blutdruckm 1.keinenBlutdruckmehrhaben=keinegeschlechtlichenWünschemehrhaben.Blut=Sperma.1920ff. 2.derBlutdruckistimKeller=manhatsehrniedrigenBlutdruck.1930ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Blutdruck — Blut|druck Plural ...drücke und ...drucke …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Blutdruck und Blutdruckmessung —   Alle Zellen des Körpers müssen kontinuierlich mit Blut versorgt werden. Um die Blutzirkulation, den Blutkreislauf, aufrechtzuerhalten, wird das Blut mit einem bestimmten Druck vom Herzen durch die Arterien gepresst. Die Kraft, die das Blut… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”