Brutkörper
Brutkörper, der vegetativen Fortpflanzung dienende mehrzellige Fortpflanzungsprodukte bei Tieren und Pflanzen, die vom Elternindividuum abgegeben werden und aus denen Tochterindividuen entstehen. 1) Pflanzen: bei Rot- und Braunalgen, Moosen, Farnpflanzen und Samenpflanzen. Das Brunnenlebermoos (Marchantia polymorpha) trägt auf der Mittelrippe des Thallus sich ablösende Brutbecher, die aus mehreren Zellschichten bestehen. Blattbürtige Brutknospen findet man bei Farnen (z.B. Asplenium bulbiferum) und bei Arten der Dickblattgewächse (z.B. Brutblatt Bryophyllum). Nachdem sie von der Mutterpflanze abgefallen sind, wachsen die Brutknospen zu neuen Pflanzen aus. Als unechte Viviparie wird das Entstehen von Brutknospen im Blütenbereich, z.B. bei Poa bulbosa f. vivipara und anderen Gräsern, bei Polygonum viviparum, Alpenknöterich, bezeichnet. Gestauchte Sprosse sind die Bulbillen genannten Achselknospen, die nach dem Ort der Nährstoffspeicherung unterschieden werden in Brutzwiebeln (z.B. Zahnwurz), Achsenbulbillen (z.B. Knöllchenknöterich) und Wurzelbulbillen (z.B. Scharbockskraut). 2) Tiere: B. dienen v.a. der Überdauerung ungünstiger Umweltbedingungen. Die Süßwasserschwämme bilden als Gemmulae, die Bryozoen als Statoblasten bezeichnete, von einer Hülle umgebene An-
sammlungen von Zellen. Hibernacula sind an den Stolonen mancher Bryozoen entstehende, von einer kalkhaltigen Hülle umgebene Anschwellungen.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brutkörper — Brutkörper,   wenig gegliederte vegetative Fortpflanzungseinheiten in Form von Thallus beziehungsweise Sprossteilen bei Algen, Moosen, Farn und Samenpflanzen …   Universal-Lexikon

  • Brutkörper — In den Einbuchtungen der Blattränder von Kalanchoe daigremontiana gebildete Brutknospen Brutkörper oder Brutknospen (Bulbillen) sind mehr bis vielzellige Organe der Pflanzen, die der vegetativen, ungeschlechtlichen Vermehrung dienen. Eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Brutknospe — Brutkörper oder Brutknospen sind mehr bis vielzellige Organe der Pflanzen, die der vegetativen, ungeschlechtlichen Vermehrung dienen. Eine allgemeine Bezeichnung für Organe der vegetativen Vermehrung ist auch Brutorgan[1]. Gemmen der Moose Bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Brutknospen — Brutkörper oder Brutknospen sind mehr bis vielzellige Organe der Pflanzen, die der vegetativen, ungeschlechtlichen Vermehrung dienen. Eine allgemeine Bezeichnung für Organe der vegetativen Vermehrung ist auch Brutorgan[1]. Gemmen der Moose Bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bulbille — Brutkörper oder Brutknospen sind mehr bis vielzellige Organe der Pflanzen, die der vegetativen, ungeschlechtlichen Vermehrung dienen. Eine allgemeine Bezeichnung für Organe der vegetativen Vermehrung ist auch Brutorgan[1]. Gemmen der Moose Bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bulbillen — Brutkörper oder Brutknospen sind mehr bis vielzellige Organe der Pflanzen, die der vegetativen, ungeschlechtlichen Vermehrung dienen. Eine allgemeine Bezeichnung für Organe der vegetativen Vermehrung ist auch Brutorgan[1]. Gemmen der Moose Bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Moose — Torfmoos (Sphagnum squarrosum) Moose sind grüne Landpflanzen, die in der Regel kein Stütz und Leitgewebe ausbilden. Nach heutiger Auffassung haben sie sich vor etwa 400 bis 450 Millionen Jahren aus Grünalgen der Gezeitenzone entwickelt. Die Moose …   Deutsch Wikipedia

  • Sparriger Runzelbruder — Moose Torfmoos (Sphagnum squarrosum) Systematik Domäne: Eukaryoten (Eucaryota) …   Deutsch Wikipedia

  • Bryum barnesii — Zweifarbiges Birnmoos Zweifarbiges Birnmoos (Bryum barnesii) Systematik Klasse: Bryopsida Unterklasse …   Deutsch Wikipedia

  • Bryum subapiculatum — Systematik Klasse: Bryopsida Unterklasse: Bryi …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”