Carotinoide
Carotinoide, zu den Terpenen gehörende, früher auch Lipochrome genannte, aufgrund einer Vielzahl von konjugierten Doppelbindungen gelbe, rote oder orange Farbstoffe; kommen als im Blaubereich des Spektrums (v. a. zwischen 400 und 550 nm) absorbierende Photosynthesepigmente in Photosyntheseorganellen, aber auch unabhängig von diesen, vielfach als Farbstoffe bei Tieren und Pflanzen vor. Da nur Pflanzen C. synthetisieren können, entstammen die im Tierkörper (Federn, Milch, Eidotter, Nervengewebe von Mollusken, Haut der Tunicaten, Arthropoden, Vertebraten) vorhandenen stets pflanzlicher Nahrung. Zu den C. gehören Carotine, Xanthophylle sowie das Lycopin, das Tomaten und andere Früchte rot färbt.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Carotinoide — Als Carotinoide (auch: Karotinoide) bezeichnet man eine umfangreiche Klasse an natürlichen Farbstoffen, die eine gelbe bis rötliche Färbung verursachen. Carotinoide zählen zu den Terpenen. Sie kommen vor allem in den Chromoplasten und Plastiden… …   Deutsch Wikipedia

  • Carotinoide — Ca|ro|ti|no|i|de 〈Pl.; Biochem.〉 im Tier u. Pflanzenreich vorkommende Pigmente, z. B. Blütenfarbstoffe, Rot des Hummerpanzers * * * Carotinoide,   Singular Carotinoid das, (e)s, Karotinoide, umfangreiche, im Pflanzen und Tierreich weit… …   Universal-Lexikon

  • Carotinoide — Ca|ro|ti|no|i|de 〈Pl.; Sammelbez. für〉 eine Gruppe gelbroter Pflanzenfarbstoffe; oV …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Carotinoid — Als Carotinoide (auch: Karotinoide) bezeichnet man eine umfangreiche Klasse an natürlichen Farbstoffen, die eine gelbe bis rötliche Färbung verursachen. Carotinoide zählen zu den Terpenen. Sie kommen vor allem in den Chromoplasten und Plastiden… …   Deutsch Wikipedia

  • E 160 — Als Carotinoide (auch: Karotinoide) bezeichnet man eine umfangreiche Klasse an natürlichen Farbstoffen, die eine gelbe bis rötliche Färbung verursachen. Carotinoide zählen zu den Terpenen. Sie kommen vor allem in den Chromoplasten und Plastiden… …   Deutsch Wikipedia

  • Karotinoid — Als Carotinoide (auch: Karotinoide) bezeichnet man eine umfangreiche Klasse an natürlichen Farbstoffen, die eine gelbe bis rötliche Färbung verursachen. Carotinoide zählen zu den Terpenen. Sie kommen vor allem in den Chromoplasten und Plastiden… …   Deutsch Wikipedia

  • Karotinoide — Als Carotinoide (auch: Karotinoide) bezeichnet man eine umfangreiche Klasse an natürlichen Farbstoffen, die eine gelbe bis rötliche Färbung verursachen. Carotinoide zählen zu den Terpenen. Sie kommen vor allem in den Chromoplasten und Plastiden… …   Deutsch Wikipedia

  • Chemienobelpreis 1938: Richard Kuhn —   Der deutsch österreichische Wissenschaftler erhielt den Nobelpreis für seine Arbeiten über Carotinoide und Vitamine.    Biografie   Richard Kuhn, * Wien, 3. 12. 1900, ✝ Heidelberg, 31. 7. 1967; ab 1926 Professor in Zürich, ab 1929 Direktor …   Universal-Lexikon

  • Blutfett — Lipide (von griechisch λίπος lípos „Fett“) ist eine Sammelbezeichnung für ganz oder zumindest größtenteils wasserunlösliche (hydrophobe) Naturstoffe, die sich dagegen aufgrund ihrer geringen Polarität sehr gut in hydrophoben beziehungsweise… …   Deutsch Wikipedia

  • Blutfette — Lipide (von griechisch λίπος lípos „Fett“) ist eine Sammelbezeichnung für ganz oder zumindest größtenteils wasserunlösliche (hydrophobe) Naturstoffe, die sich dagegen aufgrund ihrer geringen Polarität sehr gut in hydrophoben beziehungsweise… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”