Ciliata
Ciliata, Wimpertierchen, zu den Protozoa gehörender Tierstamm, dessen Vertreter im Meer und Süßwasser leben, durch Kerndimorphismus, Konjugation und den Besitz von Cilien charakterisiert sind. Neben der parasexuellen Konjugation kommt auch Autogamie vor. Die asexuelle Vermehrung geschieht durch Querteilung. Die Cilien dienen dem Nahrungserwerb und der Fortbewegung. Bei den meisten Arten sind die Individuen zeitlebens bewimpert. Die Zelle wird durch eine steife Pellicula begrenzt und in Form gehalten. Unter der Pellicula liegen die Basalkörper der Cilien in einem Tubuli-Filament-Gerüst. Im peripheren Cytoplasma befinden sich die Trichocysten und Toxicysten. Aus den Trichocysten tritt nach Reizung innerhalb kürzester Zeit ein Proteinfaden aus. Die Toxicysten treiben in den Beuteorganismus einen Schlauch, aus dem toxische Substanzen treten. Über den Zellmund (Cystostom) wird die Nahrung aufgenommen und in eine Nahrungsvacuole eingeschlossen, die als Verdauungsvacuole durch die Zelle wandert. Durch Fusion der Vacuole mit Lysosomen kommt es zur Verdauung und zur Resorption. Über den Zellafter (Cytopyge) werden unverdauliche Reste ausgeschieden. Das Drainagesystem der C. und anderer Protozoen besteht aus einer oder mehreren pulsierenden Vacuolen. Die systematischen Gruppen
werden i. a. nach der Bewimperung unterschieden. 1. Holotricha: Der Körper ist allseitig bewimpert; z.B. Paramecium, Pantoffeltierchen. 2. Peritricha: meist fest sitzend; ihr Vorderende ist zu einem scheibenförmigen Mundfeld (Peristom) erweitert. Auf diesem steht eine linksspiralige Cilienreihe, die zum Zellmund führt (Vorticella, Glockentierchen). 3. Spirotricha: Sie haben ein mundständiges Cilienband, das rechtsspiralig zum Zellmund zieht: Stentor, Trompetentierchen, kommt frei schwimmend und fest sitzend vor. Stylonychia u.a. haben auf der Ventralseite Cirren, funktionell verbundene Cilien, mit denen sie sich fortbewegen. Entodiniomorpha leben symbiotisch im Pansen von Wiederkäuern. 4. Suctoria: Sie sind fest sitzend und nehmen ihre Nahrung nicht mit dem Zellmund, sondern mit »Saugtentakeln« auf.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ciliata — may refer to: The ciliates, a group of ciliated protists Ciliata (genus), a genus of fishes in the family Lotidae Species Latin binomial name abbreviations B. ciliata C. ciliata (disambiguation) This disambiguation pag …   Wikipedia

  • Ciliata — Cil i*a ta, n. pl. [NL. See {Cilia}.] (Zo[ o]l.) One of the orders of Infusoria, characterized by having cilia. In some species the cilia cover the body generally, in others they form a band around the mouth. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Ciliata —   [lateinisch], die Wimpertierchen …   Universal-Lexikon

  • Ciliata — vgl. Ziliaten …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Ciliata — Als Ciliata werden bezeichnet: die Wimpertierchen (Ciliophora) als heute nicht mehr gültiges, aber gebräuchliches Synonym. eine Gattung der Dorsche, siehe Ciliata Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wor …   Deutsch Wikipedia

  • Ciliata — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Ciliata peut désigner : Ciliata, un genre de poissons marins ; un autre nom des ciliophora, des eucaryotes unicellulaires. Catégorie : Homonymie …   Wikipédia en Français

  • Ciliata — penkiaūsės vėgėlės statusas T sritis zoologija | vardynas taksono rangas gentis atitikmenys: lot. Ciliata angl. rock lings rus. пятиусые налимы ryšiai: platesnis terminas – menkinės siauresnis terminas – paprastoji penkiaūsė vėgėlė siauresnis… …   Žuvų pavadinimų žodynas

  • Ciliata — noun class of protozoa having cilia or hairlike appendages on part or all of the surface during some part of the life cycle • Syn: ↑class Ciliata, ↑Ciliophora, ↑class Ciliophora • Hypernyms: ↑class • Member Holonyms: ↑Protozoa, ↑ …   Useful english dictionary

  • Ciliata — /sil ee ay teuh/, n. the class comprising the ciliate protozoans, considered as belonging in the kingdom Animalia. [ < NL; see CILIATE] * * * …   Universalium

  • Ciliata — Formerly considered a class of Protozoa whose members bear cilia or structures derived from them, such as cirri or membranelles, but now placed within the phylum Ciliophora. Typical members, such as Paramecium or Balantidium coli (a parasite of… …   Medical dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”