Coenzym A
Coenzym A Acetyl-Coenzym A.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Coenzym A — Strukturmodell des Coenzym A. Strukturformel von Coenzym A …   Deutsch Wikipedia

  • Coenzym A — Co|enzym A,   Abkürzung CoA, wichtigstes Coenzym bei Auf und Abbaureaktionen in tierischen und pflanzlichen Zellen, das Carbonsäuregruppen (Acylreste) insbesondere im Zuge des Stoffwechsels übernimmt und auf andere Substrate überträgt. Seine… …   Universal-Lexikon

  • Coenzym A-Synthetase — Größe 564 Aminosäuren Struktur Monomer Bezeichner …   Deutsch Wikipedia

  • Coenzym-A-Synthase — Masse/Länge Primärstruktur 564 Aminosäuren …   Deutsch Wikipedia

  • Acetyl-Coenzym A — A|ce|tyl CoA, A|ce|tyl Co|en|zym A ↑ Coenzym A. * * * Acetyl Co|enzym A,   Acetyl CoA, aktivierte Essigsäure, Coenzym A …   Universal-Lexikon

  • Acetyl-Coenzym A — Strukturmodell des Coenzym A. Strukturformel von Coenzym A. Coenzym A (auch Koenzym A, kurz CoA oder CoASH) ist ein Coenzym, das zur „Aktivierung“ von Alkansäuren und deren …   Deutsch Wikipedia

  • Medium-Chain Acyl-Coenzym A Dehydrogenase Mangel — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Acetyl-Coenzym A (Acetyl-CoA) — Acetyl Coenzym A (Acetyl CoA), aktivierte Essigsäure, energiereiche Verbindung von Coenzym A und Essigsäure (Thioester aus Acetat und Coenzym A); entsteht innerhalb der oxidativen Dissimilation der Nahrungsstoffe bei der ⇒ oxidativen… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Malonyl-Coenzym A — Strukturformel Allgemeines Name Malonyl CoA Andere Namen Malonyl Coenzym A …   Deutsch Wikipedia

  • Malonyl Coenzym A — Strukturformel Allgemeines Name Malonyl CoA Andere Namen Malonyl Coenzym A …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”