Collenchym
Collenchym, pflanzliches Festigungsgewebe v.a. jüngerer Pflanzenteile aus lebenden Zellen mit nur teilweise verdickten, unverholzten Primärwänden, die den Stoffaustausch ermöglichen. Beim Kantenc. sind nur die Zellkanten verdickt, beim Plattenc. bleiben die radialen Wände im Gegensatz zu den tangentialen unverdickt.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Collenchym — Kantenkollenchym im Sprossachsenquerschnitt vom Echten Sellerie, (Apium graveolens L.), Der Name Eckenkollenchym kommt daher, dass bei einer solchen zweidimensionalen Ansicht die Verdickungen scheinbar in den Ecken sind, wohingegen es sich dabei… …   Deutsch Wikipedia

  • Festigungsgewebe — Festigungsgewebe, von den Cormophyten ausgebildetes pflanzliches Gewebe von hoher Festigkeit und Elastizität; besteht aus lebenden Zellen mit stellenweise verdickten Wänden (⇒ Collenchym) oder aus toten Zellen mit allseitig verdickten Wänden (⇒… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Kantencollenchym — ⇒ Collenchym …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Plattencollenchym — ⇒ Collenchym …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Sprossachse — Sprossachse, eines der drei Grundorgane der Cormophyten; in der Regel zylindrisch stabförmig und zu einem Achsensystem verzweigt; trägt die Blätter, dient der Stoffleitung und Stoffspeicherung.     Entstehung der S.: Sie entsteht aus dem… …   Deutsch wörterbuch der biologie

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”