Agamogonie
Agamogonie, monocytogene ungeschlechtliche Fortpflanzung, Form der ungeschlechtlichen Fortpflanzung, bei der das neue Lebewesen ohne vorausgehende Befruchtung aus einer einzigen Zelle des alten Individuums hervorgeht; durch Zweiteilung, Sprossung, Vielfachteilung bei Einzellern; durch Sporen bei vielen vielzelligen Pflanzen.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • agamogonie — AGAMOGONÍE s. f. agamogeneză. (< germ. Agamogonie, engl. agamogony) Trimis de raduborza, 15.09.2007. Sursa: MDN …   Dicționar Român

  • Agamogonie — Aga|mo|go|nie, die; [zu griech. gone̅̓ = Erzeugung] (Biol.): ungeschlechtliche Vermehrung durch Zellteilung. * * * Agamogonie   [zu Agamie und griechisch gone̅ »Nachkommenschaft«] die, , ungeschlechtliche oder vegetative Fortpflanzung, d. h.… …   Universal-Lexikon

  • Agamogonie — A|ga|mo|go|nie 〈f.; Gen.: ; Pl.: unz.; Biol.〉 Fortpflanzung ohne Befruchtung [Etym.: <grch. agamos »unverheiratet« + …gonie] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Agamogonie — Agamo|goni̲e̲ [↑Gamogonie] w; : ungeschlechtliche Fortpflanzung niederer Lebewesen durch ↑Agameten (Biol.) …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Agamogonie — Aga|mo|go|nie die; <zu gr. a »nicht, un « u. ↑Gamogonie> ungeschlechtliche Vermehrung durch Zellteilung (Biol.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • -gonie — 2. gone, gonie ♦ Éléments, du gr. gonos, gonia « génération » : cosmogonie, théogonie. ⇒ GONIE, élém. formant Élém. formant, du gr. « production, formation » entrant dans la construction de subst. fém. dans le domaine de la biol. et dans celui… …   Encyclopédie Universelle

  • agam — 〈Adj.; Biol.〉 ohne vorausgehende Befruchtung zeugend [<grch. agamos „ungeschlechtlich“] * * * Agạm,   Yaacov, ursprünglich Jacob Gịpstein, israelischer Künstler, * Rishon Le Zion 11. 5. 1928; übersiedelte 1951 nach Paris. Agam gehört zu den… …   Universal-Lexikon

  • Agamet — Aga|met 〈m. 16; Biol.〉 Zelle niederer Lebewesen, die durch Fortpflanzung ohne Befruchtung entstanden ist [<A...1 + Gamet] * * * Aga|met, der; en, en (Zool.): durch Agamogonie entstandene Zelle niederer Lebewesen, die der ungeschlechtlichen… …   Universal-Lexikon

  • Sporentierchen — Spo|ren|tier|chen 〈n. 14〉 Angehöriges einer Gruppe von Protozoen, die parasitisch leben u. sich durch eine besondere Dauerform in ihrem Vermehrungszyklus, die Spore, auszeichnen: Sporozoa; Sy Sporozoon * * * Spo|ren|tier|chen, das; s, <meist… …   Universal-Lexikon

  • Gamogonie —   [zu griechisch gone̅ »Nachkommenschaft«] die, , Gametogonie, im Unterschied zur Agamogonie die geschlechtlichen Fortpflanzung durch Verschmelzung zweier Gameten (Gametogamie) oder auch den Austausch von Gametenkernen (z. B. bei der …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”