Aggregationsverbände
Aggregationsverbände, durch Zusammenlagerung von ursprünglich voneinander unabhängigen und häufig frei beweglichen Zellen pflanzlicher Einzeller ( Protophyten) entstandene Zellverbände (z.B. bei den Grünalgen Pediastrum und Scenedesmus).

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Algen — Algen, ein bis vielzellige, primär photoautotrophe pflanzliche Eukaryoten mit meist thallophytischer Organisation, deren Fortpflanzungszellen (Gameten, Sporen) meist in nicht umhüllten Behältern entstehen und die überwiegend auf das Leben im… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • coccal — coccal, Organisationsstufe eukaryotischer unbegeißelter pflanzlicher Einzeller, die als Einzelzellen, Coenobien oder Aggregationsverbände auftreten können …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Protophyten — Protophyten, morphologische Organisationsform innerhalb des Pflanzen und des Pilzreichs; unscharf abgegrenzte Untergruppe der ⇒ Protisten. P. können sich mit Hilfe von Geißeln bewegen (Flagellaten, monadale Organisation) oder unbeweglich (coccale …   Deutsch wörterbuch der biologie

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”