Denaturierung
Denaturierung, meist irreversibler Verlust der Sekundär-, Tertiär- oder Quartärstruktur und damit der biologischen Aktivität eines Proteins; wird hervorgerufen z.B. durch Schwermetalle, Alkohole, Basen, Hitze (über 45° C), Strahlung, Ultraschall.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Denaturierung — steht für folgende Vorgänge: eine strukturelle Veränderung von Biomolekülen, siehe Denaturierung (Biochemie) das Ungenießbarmachen von Lebensmitteln z. B. aus Steuerzwecken, siehe Vergällung die Entfernung eines oder mehrerer Isotope eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Denaturierung — De|na|tu|rie|rung 〈f. 20〉 das Denaturieren * * * De|na|tu|rie|rung [↑ de zu Natur]: 1) die irreversible, mit Zerstörung der spezif. biochem. Eigenschaften verbundene Strukturveränderung (z. B. Helix Coil Umwandlung) von Proteinen, Nukleinsäuren u …   Universal-Lexikon

  • Denaturierung — De|na|tu|rie|rung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Denaturierung (Biochemie) — Irreversible Denaturierung der Proteine eines Eis kann durch hohe Temperatur verursacht werden. Denaturierung bezeichnet eine strukturelle Veränderung von Biomolekülen, wie zum Beispiel bei Proteinen (Eiweiße) oder der Desoxyribonukleinsäure… …   Deutsch Wikipedia

  • Denaturieren — Denaturierung steht für folgende Vorgänge: eine strukturelle Veränderung von Biomolekülen, siehe Denaturierung (Biochemie) das Ungenießbarmachen von Lebensmitteln z. B. aus Steuerzwecken, siehe Vergällung die Entfernung eines oder mehrerer… …   Deutsch Wikipedia

  • Eiweissfällung — Irreversible Denaturierung der Proteine eines Eis, verursacht durch hohe Temperatur Denaturierung bezeichnet eine strukturelle Veränderung von Biomolekülen wie zum Beispiel Proteinen (Eiweiße) oder der Desoxyribonukleinsäure (DNA), die in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Eiweißgerinnung — Irreversible Denaturierung der Proteine eines Eis, verursacht durch hohe Temperatur Denaturierung bezeichnet eine strukturelle Veränderung von Biomolekülen wie zum Beispiel Proteinen (Eiweiße) oder der Desoxyribonukleinsäure (DNA), die in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Afebril — Das Fieber (aus mittelhochdeutsch vieber, dies von althochdeutsch fiebar, nachweisbar seit dem 9. Jahrhundert und entlehnt aus lateinisch febris, eigentlich „Hitze“[1]; auch die Pyrexie von altgriechisch πύρεξ(ις), pýrex(is), „Fieber haben“, von… …   Deutsch Wikipedia

  • Eiweiße — Eine Darstellung der 3D Struktur von Myoglobin mit farbigen α Helices. Dies war das erste Protein, dessen Struktur mit Hilfe der Kristallstrukturanalyse aufgeklärt wurde. Proteine, umgangssprachlich auch Eiweiße genannt, sind aus Aminosäuren… …   Deutsch Wikipedia

  • Eiweißmangel — Eine Darstellung der 3D Struktur von Myoglobin mit farbigen α Helices. Dies war das erste Protein, dessen Struktur mit Hilfe der Kristallstrukturanalyse aufgeklärt wurde. Proteine, umgangssprachlich auch Eiweiße genannt, sind aus Aminosäuren… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”