Desoxyribonucleinsäure
Desoxyribonucleinsäure, DNA, Träger der genetischen Information von Pro- und Eukaryoten; kommt als hochmolekulares Polynucleotid v. a. in den Chromosomen des Zellkerns, aber auch in Mitochondrien (mtDNA) und Plastiden (ptDNA) vor. Bei Bakterienzellen befindet sich die DNA im Bakterienchromosom und in Plasmiden. Auch die meisten Viren besitzen DNA. Die Gene sind Vererbungseinheiten dieses Riesenmoleküls. Die Nucleotide, die Bausteine der DNA, bestehen aus dem Zucker Desoxyribose, einem Phosphorsäurerest (am C5 des Zuckers) sowie einer organischen Base am C1 des Zuckers. Die Base ist entweder ein Purin (Adenin oder Guanin) oder ein Pyrimidin (Cytosin oder Thymin). Dabei ist die Phosphatgruppe am C5 des Zuckermoleküls des einen Nucleotids mit dem C3 des Zuckermoleküls des nächsten Nucleotids verknüpft. Die genetische Information ist in der Basensequenz der Basentripletts festgelegt. Zwischen Adenin und Thymin sowie zwischen Guanin und Cytosin werden Wasserstoffbrücken ausgebildet. Beide Polynucleotidstränge sind gegenläufig und bilden eine DNA-Doppelhelix (Watson-Crick- Modell), in der das 5'-Ende des einen mit dem 3'- Ende des anderen Strangs gepaart ist. Auf diese Weise bestimmt die Basensequenz der einen Kette die der anderen. Die chromosomale DNA enthält repetiti-
ve Sequenzen ( repetitive DNA). Die Chromatiden bestehen aus DNA-Histon-Komplexen, den Nucleosomen. DNA-Moleküle sind zur identischen Verdoppelung ( DNA-Replikation) und zur Übertragung ihrer genetischen Information auf RNA-Moleküle ( Transkription) fähig.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Desoxyribonucleinsäure — Des|oxy|ri|bo|nu|cle|in|säu|re auch: Des|oxy|ri|bo|nuc|le|in|säu|re 〈f. 19; unz.; Abk.: DNA, DNS; Biochem.〉 = Desoxyribonukleinsäure * * * Desoxyribonucleinsäure   (Abkürzung: DNS): Die DNS ist ein aus zwei Nukleinsäuresträngen bestehendes,… …   Universal-Lexikon

  • Desoxyribonucleinsäure — Animiertes Strukturmodell einer DNA Helix in B Konformation. Die Stickstoff (blau) enthaltenden Nukleinbasen liegen waagrecht zwischen zwei Rückgratsträngen, welche sehr reich an Sauerstoff (rot) …   Deutsch Wikipedia

  • Desoxyribonucleinsäure — Des|o|xy|ri|bo|nu|cle|in|säu|re auch: Des|o|xy|ri|bo|nuc|le|in|säu|re 〈f.; Gen.: ; Pl.: unz.; Abk.: DNA, DNS; Biochemie; fachsprachl.〉 = Desoxyribonukleinsäure …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Biotechnologie — Dickete bei der Käseherstellung …   Deutsch Wikipedia

  • Chromosomen — Metaphase Chromosomen aus einer menschlichen, weiblichen Lymphozytenzelle, Färbung mit dem Fluoreszenzfarbstoff Chromomycin A3. Die Chromosomen liegen teilweise übereinander. Jedes …   Deutsch Wikipedia

  • Chromosomenanzahl — Metaphase Chromosomen aus einer menschlichen, weiblichen Lymphozytenzelle, Färbung mit dem Fluoreszenzfarbstoff Chromomycin A3. Die Chromosomen liegen teilweise übereinander. Jedes …   Deutsch Wikipedia

  • Metazentrisches Chromosom — Metaphase Chromosomen aus einer menschlichen, weiblichen Lymphozytenzelle, Färbung mit dem Fluoreszenzfarbstoff Chromomycin A3. Die Chromosomen liegen teilweise übereinander. Jedes …   Deutsch Wikipedia

  • DNA-Doppelhelix: Schlüssel zum Erbgut —   Am 25. April des Jahres 1953 erscheint in der britischen Wissenschaftszeitschrift »Nature« der Bericht zweier Forscher aus Cambridge. Er beginnt mit dem Satz: »Wir möchten hiermit eine Struktur für das Salz der Desoxyribonucleinsäure (abgekürzt …   Universal-Lexikon

  • Leben auf der Erde: Von der Uratmosphäre zu den ersten Lebewesen —   Die Evolution des Lebens ist ein eindrucksvolles Beispiel für den systemischen Charakter der Erde, für die gegenseitige Beeinflussung ihrer belebten und unbelebten Sphären; angefangen bei der Sauerstoffproduktion früher Einzeller in der… …   Universal-Lexikon

  • Medizinnobelpreis 1959: Severo Ochoa — Arthur Kornberg —   Die beiden Amerikaner erhielten den Nobelpreis »für die Entdeckung des Mechanismus in der Biosynthese der Ribonucleinsäure und Desoxyribonucleinsäure«.    Biografien   Arthur Kornberg, * New York 3. 3. 1918; ab 1946 Mitarbeiter von Ochoa am… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”