Deszendenztheorie
Deszendenztheorie, Abstammungslehre, Erkenntnis, dass die Artenmannigfaltigkeit der Lebewesen die Folge eines historischen Entwicklungsprozesses ist, der sich im Verlauf der Erdgeschichte vollzogen hat und noch vollzieht. Bei diesem Prozess sind alle Organismen durch Abstammungsfolge und Verwandtschaft miteinander verbunden und leiten sich von gemeinsamen, ursprünglichen Ahnenformen her ( Evolution). Der Gedanke, dass die Arten einem stammesgeschichtlichen Wandel unterliegen, ist schon älter; zum Durchbruch kam die D. jedoch erst im 19. Jahrhundert durch Jean de Lamarck und insbesondere Charles Darwin. Sie wird v. a. durch Ergebnisse der Taxonomie, der Systematik, der Paläontologie, der Anatomie, der Embryologie, der Molekularbiologie gestützt.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Deszendenztheorie — (Abstammungslehre, Umwandlungs [Transformations oder Transmutations ] Theorie), die Lehre, daß die Lebewesen nicht seit jeher in der Gestalt, die sie heute zeigen, existiert haben, sondern von anders gestalteten und in der Regel einfacher… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Deszendenztheorie — ◆ De|szen|dẹnz|the|o|rie 〈f. 19; unz.〉 = Abstammungslehre ◆ Die Buchstabenfolge de|szen... kann in Fremdwörtern auch des|zen... getrennt werden. * * * Deszendenztheorie   (Abstammungslehre, Evolutionstheorie): Theorie über die Herkunft der… …   Universal-Lexikon

  • Deszendenztheorie — Die Abstammungstheorie, auch Deszendenztheorie genannt, ist die naturwissenschaftliche Theorie, die besagt, dass alle Arten auf eine oder wenige Urformen als gemeinsamen Vorgänger zurückgehen, mit dem jedes Lebewesen in gerader Abstammungslinie… …   Deutsch Wikipedia

  • Deszendenztheorie — Des|zen|denz|the|o|rie die; , n: Abstammungstheorie, nach der die höheren Lebewesen aus niederen hervorgegangen sind …   Das große Fremdwörterbuch

  • Deszendenztheorie — De|s|zen|dẹnz|the|o|rie (Abstammungslehre) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Darwinismus — (Darwinsche Theorie, hierzu Tafel »Darwinisums« mit Textbeilage), auch Zuchtwahl (Selektions )theorie genannt, diejenige Form der Abstammungslehre (Deszendenztheorie, s.d.), die Charles Darwin zur Erklärung des Naturlebens in seinem Zusammenhang… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • August Weismann — Nacimiento 17 de enero 1834 Fráncfort del Meno Fallecim …   Wikipedia Español

  • Weismann — Weismann, August, Zoolog, geb. 17. Jan. 1834 in Frankfurt a. M., studierte in Göttingen Medizin, war 1856–57 Assistent an der Klinik in Rostock, ging 1858 nach Wien, 1859 nach Italien, 1860 nach Paris, lebte 1861–62 als Leibarzt des Erzherzogs… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abstammungslehre — Ạb|stam|mungs|leh|re 〈f. 19〉 Theorie von der Entstehung u. Entwicklung des Lebens; Sy Deszendenztheorie, Evolutionstheorie (1) * * * Ạb|stam|mungs|leh|re, die (Biol.): Lehre von der Abstammung aller die Erde bewohnenden Organismen von niederen… …   Universal-Lexikon

  • Abstammungslehre — Die Abstammungstheorie, auch Deszendenztheorie genannt, ist die naturwissenschaftliche Theorie, die besagt, dass alle Arten auf eine oder wenige Urformen als gemeinsamen Vorgänger zurückgehen, mit dem jedes Lebewesen in gerader Abstammungslinie… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”