Dispersionsdynamik
Dispersionsdynamik, Ablauf von Veränderungen in der Populationsverteilung (Dispersion), die durch Abundanzänderungen oder durch Ortsveränderungen der Organismen hervorgerufen werden. Bleiben die Ortsveränderungen in dem von der Population bewohnten Raum, spricht man von intrapopularer Mobilität (z.B. Kohlweißlingsraupen zerstreuen sich über ein Feld). Bei Migration verlassen die Populationsmitglieder oder Teile der Population den bislang bewohnten Raum (z.B. Laichwanderungen).

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Phytomedizin — Die Phytomedizin ist die Wissenschaft von den Krankheiten und Beschädigungen der Pflanzen, ihren Ursachen, Erscheinungsformen, ihrem Verlauf, ihrer Verbreitung sowie von den Maßnahmen und Mitteln zur Gesunderhaltung der Pflanzen und der… …   Deutsch Wikipedia

  • Pythomedizin — Die Phytomedizin ist die Wissenschaft von den Krankheiten und Beschädigungen der Pflanzen, ihren Ursachen, Erscheinungsformen, ihrem Verlauf, ihrer Verbreitung sowie von den Maßnahmen und Mitteln zur Gesunderhaltung der Pflanzen und der… …   Deutsch Wikipedia

  • Populationsdynamik — Populationsdynamik, durch die Wirkung von Faktoren in Organismus, Population und Umwelt bedingte Dynamik der Strukturelemente einer Population. Gerichtete (lineare) P. verstärkt eine bereits bestehende Tendenz (z.B. Rückgang der Feldhasen in… …   Deutsch wörterbuch der biologie

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”