Drucksinn
Drucksinn Tastsinn.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Drucksinn — Drucksinn, s. Tastsinn …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Drucksinn — Drucksinn, s. Tastsinn …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Drucksinn — Drucksinn,   Sinnesphysiologie: die Fähigkeit der Druckempfindung bei auf die Haut einwirkenden Druckreizen. Die Druckempfindung kann nur an ganz bestimmten Druckpunkten der Haut über Druckrezeptoren ausgelöst werden. Hautrezeptoren, die… …   Universal-Lexikon

  • Tastsinn — (Gefühlssinn, Hautsinn), derjenige Sinn, der über die ganze äußere Körperoberfläche und den in ihrer nächsten Nähe gelegenen Teil der Schleimhäute verbreitet ist und uns die Empfindungen der Berührung, des Druckes und der Temperatur verschafft.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Max Bastelberger — (* 19. März 1851 in Würzburg; † 1. Januar 1916 in München) war ein deutscher Arzt und Schmetterlingskundler. In seinen lepidopterologischen Publikationen bezeichnete er sich meist als Max Bastelberger, in seinen beiden ersten Publikationen auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Tastsinn — taktile Wahrnehmung; Haptik * * * Tạst|sinn 〈m. 1; unz.〉 Fähigkeit zu Tastempfindungen; Sy Gefühlssinn * * * Tạst|sinn, der <o. Pl.>: Fähigkeit von Lebewesen, mithilfe bestimmter Organe Berührungen wahrzunehmen. * * * I Tastsinn,   …   Universal-Lexikon

  • Eugen Steinach — Dr Eugen Steinach (1861 1944) a leading Austrian physiologist and pioneer in endocrinology.Dr. Steinach performed endocrine research that was aimed to revolutionize human life by the use of glandular techniques, for example, experiments with… …   Wikipedia

  • Nervenkrankheiten — Nervenkrankheiten, alle Krankheiten des Gehirns, des Rückenmarks, des Sympathikus und der peripherischen Nerven, von denen nur die Geisteskrankheiten (s. d.) ausgenommen sind. Als Neurosen trennt man von dem allgemeinen Begriff der N. eine… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tastsinn — (lat. tactus), auch Hautsinn, die Empfänglichkeit der Haut und Schleimhaut für Sinnesreize, besteht in der Wahrnehmung des Druckes (Drucksinn) und der Temperatur (Temperatursinn). Gewisse Stellen der Haut empfinden nur Druck (Druckpunkte), andere …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Druckpunkt — Drụck|punkt 〈m. 1〉 1. 〈bei Handfeuerwaffen〉 durch einen leichten Widerstand gekennzeichneter Punkt beim Abziehen 2. Angriffspunkt der Luftkraft am Tragflügelprofil 3. 〈Med.〉 druckempfindlicher Punkt * * * Drụck|punkt, der: 1. durch einen… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”